wentzel_nethex_elternabende

Elternabende

Kaum etwas ändert sich so schnell, wie die heutigen Medienwelten, die auch zu den Lebens- und Erfahrungswelten unserer Kinder geworden sind. Um hier auf dem Laufenden zu sein und die Risiken aber auch die gestalterischen Möglichkeiten der digitalen Medien kennen zu lernen und so Kinder und Jugendliche zu einem bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Medien begleiten zu können - dazu bieten wir Ihnen unsere Elternabende an.

Natürlich muss ein Elternabend nicht zwangsläufig abends stattfinden - auch Elterntreffs, Elterncafés, Klassenpflegschaftssitzungen etc. können ein guter Alnlass sein, um über die digitalen Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.

Die Inhalte, die wir Ihnen auf den unten genannten Elternabenden vorstellen, bieten wir auch als altersgemäße Medientrainings und Workshops für Kinder und Jugendliche und als Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen und Lehrende an.

Erste Tipps für Eltern zum Umgang mit Smartphone & Co. in der Familie finden Sie in dem Flyer, den Sie hier herunterladen können: bitte hier klicken.

Grafik: © Trueffelpix - Fotolia.com

nethex_wentzel_elternabend_soziale_netzwerkeDas (mobile) Internet als Herausforderung für die pädagogische Arbeit in der Grundschule

Ob im Bus, im Supermarkt – oder in der Schule: das Smartphone ist überall dabei! Fotos posten, Beiträge kommentieren, Videos anschauen und chatten - das ist für die meisten "Kids" ganz normaler Alltag.

Aber: das Internet vergißt nicht! Was einmal im Netz steht, kann problemlos weitergeleitet werden, nicht alles was technisch problemlos geht  ist auch erlaubt und hinter vielen Angeboten lauert „Abzocke“. Kinder und Jugendliche brauchen hier die Unterstützung der Eltern, um den Überblick zu behalten.

Grafik: © IckeT/ Fotolia.com.

nethex_wentzel_elternabend_internet_grundschuleKinder fit für´s (mobile) Internet machen: Möglichkeiten kennen lernen und Risiken vermeidenen

Internet ist bereits bei Grundschulkindern „schwer angesagt“: Viele haben ihre Lieblingsseiten im Internet, spielen Onlinespiele oder sind schon in sozialen Netzwerken angemeldet. Auch im Unterricht kommen PC und Internet immer häufiger zum Einsatz.

Für viele Eltern stellt sich deshalb die Frage: “Wie kann ich die Internetnutzung für meine Kinder sicherer gestalten, wo gibt es altersgemäße Internetseiten, ab wann kann man mit dem Handy sinnvoll umgehen, wie sieht es bei  „facebook“ aus und wo lauert „Abzocke“?

Foto: © goldencow_images/ Fotolia.com

nethex_wentzel_elternabend_fruehkindliche_mediennutzung Welche Medien gehören in´s Kinderzimmer? Wie lange sollen Kinder fernsehen? Tablets schon für die Kleinsten?

Ob „Spongebob“ im Fernsehen, Playstation oder Computerspiele – auch für jüngere Kinder sind Medien bereits Teil ihrer Lebenswelt. In vielen Kinderzimmern gehört ein eigener Fernseher oder Computer „mit dazu“ und auch in vielen (Grund)-Schulen wird der Einsatz digitaler Medien gefördert.
Für Eltern stellen sich hier viele Fragen - wir wollen diese gemeinsam beantworten...

Foto: © jörn buchheim/ Fotolia.com.

 

Kompetenzen fördern und Risiken vermeiden!

Geräusche begleiten den Alltag unserer Kinder. Ob Fernseher, Musikanlage, Smartphone oder später die Disco – ihre Ohren sind immer „auf Empfang geschaltet“. Was sollte man wissen und was kann man tun, um hier aktiv, kreativ und vorbeugend tätig zu werden?

 Grafik: http://pixabay.com

nethex_wentzel_elternabend_digitale_spiele_grundschule Computer-, Handy- & Konsolenspiele: zwischen Frust & Fun - Tipps für Eltern

Computer- und Konsolenspiele stehen schon bei Kindern hoch im Kurs: ob alleine, zu zweit oder mit vielen anderen - ohne digitale Games ist für viele Freizeitgestaltung kaum noch vorstellbar. Was für die Kinder meist nur "fun" bedeutet stellt sich für viele Eltern und Erziehende oft als Problem dar. Wir werfen einen genaueren Blick auf die aktuellen Spielewelten und geben einen Einstieg und Tipps zum Thema.

Foto: © jörn buchheim/ Fotolia.com.

nethex_wentzel_elternabend_spiele_ausprobierenDigitale Spielewelten Jugendlicher - Überblick und Handlungsemöglichkeiten

Ob „Cash of Clans“, „Need for Speed“, „Minecraft“ oder "GTA": Computer-, Konsolen-, Handy- und Internetspiele stehen bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs. Alleine, zu zweit oder mit vielen anderen - ohne die „digitalen Games“ ist für viele Freizeitgestaltung kaum noch vorstellbar.

 

Was für die Kinder und Jugendlichen meist nur "fun" bedeutet stellt sich für viele Eltern und Erziehende oft als Problem dar: auf was muss man achten und was sollte man wissen, wenn es darum geht, Regeln und Vereinbarungen für einen guten Umgang mit den digitalen Spielen zu finden?

 

 

Tuesday the 17th - nethex.Medienkompetenz für die Bildungsarbeit - Powered by Joomla! and designed by Hostgator